Geschichte

Die Ursprünge des Ayurveda sind durch verschiedene Legenden geprägt und liegen weit zurück in einer Zeit, als sich in Indien die ersten Städte bildeten. Durch das enge Zusammenleben in den Städten wurden die Krankheiten der Menschen verstärkt wahrgenommen und es entstand das Bedürfnis, grundlegend über eine gesunde Lebensweise und wie man Krankheiten abwehren kann nachzudenken.
Zu diesem Zweck wurde eine „Kommission“ von Heilkundigen in den Bergen des Himalaya einberufen, die ihr Wissen zusammentrugen und Prinzipien für eine gesunde Lebensweise sowie für den Umgang mit Krankheiten aufstellten.
Zunächst wurden die Erkenntnisse lange Zeit mündlich weitergegeben, bis sie später in Sammlungen SAMHITAS aufgeschrieben wurden. Daraus entstanden drei grundlegende, bis heute verbindliche Werke und viele weitere wichtige Schriften, die das ayurvedische Wissen beinhalten.

Dhanvantari Arzt der Götter und Überlieferer des Ayurveda Dhanvantari-at-Ayurveda-expo Von HPNadig - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12401996

Dhanvantari Arzt der Götter und Überlieferer des Ayurveda
Dhanvantari-at-Ayurveda-expo
Von HPNadig – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12401996